Institut für Religionswissenschaft 
der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

DFG-Projekt

 

Jens Kreinath

Vita

  • Studium der Ev. Theologie, Philosophie, Religionswissenschaft und Ethnologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 1993–1994 Auslandsstudium am Connecticut College. 1998–2000 Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung (LGFG) in Baden-Württemberg. 1998–2002 Gaststipendiat am Graduiertenkolleg „Religion und Normativität“ der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
  • 1996–2001 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Religionswissenschaft. 2000–2001 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Ethnologie. 2001–2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) „Ritualistik und Religionsgeschichte“ am Institut für Religionswissenschaft.
  • 1997–2001 Tutor und Repetitor am Institut für Religionswissenschaft. SS 2001 Leitung eines Hauptseminars zusammen mit Prof. Dr. Klaus-Peter Köpping zum Thema „Spiel, Ritual und körperliche Performanzen“. SS 2002 Leitung eines Hauptseminars zusammen mit Prof. Dr. Jan Snoek und PD Dr. Michael Stausberg zum Thema „Rezente Ritualtheorien“.
  • 1998–1999 Organisation des internationalen Symposiums „Dynamics of Changing Rituals. Transformation of Religious Rituals within their Social and Cultural Context“, 28.–31. Oktober 1999, im Rahmen des Graduiertenkollegs „Religion und Normativität“ am Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg.
  • Seit 2001 Mitglied in der Working-Group „Ritual. Performativity and Identity“ (Leiter: Prof. Dr. Klaus-Peter Köpping, Institut für Ethnologie) http://www.ritual-and-identity.uni-hd.de. 2002–2005 Berater in ritualtheoretischen Fragen im Rahmen des religionswissenschaftlichen Teilprojekts C2 (Projektleiter Prof. Dr. Gregor Ahn, Institut für Religionswissenschaft) am Sonderforschungsbereich 619 Ritualdynamik (SFB 619) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg http://www.ritualdynamik.uni-hd.de.

Arbeitsbereiche im Projekt

  • Mitarbeit am Erstellen einer annotierten Bibliographie zur rezenten ritualtheoretischen Literatur
  • Mitarbeit an der Herausgabe des Sammelbandes Theorizing Rituals. Classical Topics , Theoretical Approaches, Analytical Concepts, Annotated Bibliography
  • Mitarbeit bei der Organisation der Review-Symposien im Rahmen des Buchprojekts „Theorizing Rituals“, 20.–22. Februar und 16.–18. Oktober 2003, in Kooperation mit dem Sonderforschungsbereich 619 Ritualdynamik (SFB 619) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Veröffentlichungen im Rahmen des Projekts

  • Dynamics of Changing Rituals. Religious Rituals within their Social and Cultural Context , hrsg. von Jens Kreinath, Constance Hartung und Annette Deschner. (Toronto Studies in Religion: 29). New York: Peter Lang, 2004. 287 pp.
  • (mit Constance Hartung und Annette Deschner): „Introduction “, in: The Dynamics of Changing Rituals. Religious Rituals within their Social and Cultural Context, hrsg. von Jens Kreinath, Constance Hartung und Annette Deschner. (Toronto Studies in Religion 29). New York: Peter Lang, 2004. 1–7.
  • „Theoretical Afterthoughts“, in: The Dynamics of Changing Rituals. Religious Rituals within their Social and Cultural Context, hrsg. von Jens Kreinath, Constance Hartung und Annette Deschner. (Toronto Studies in Religion 29). New York: Peter Lang, 2004. 267–282.
  • „Meta-Theoretical Parameters for the Analysis and Comparison of Two Recent Approaches to the Study of The Yasna“, in: Zoroastrian Rituals in Context, hrsg. von Michael Stausberg. (Studies in the History of Religions 102). Leiden: Brill, 2004. 99–136.
  • Theorizing Rituals. Classical Topics , Theoretical Approaches, Analytical Concepts, Annotated Bibliography, hrsg. von Jens Kreinath, Jan Snoek und Michael Stausberg unter Mitarbeit von Florian Jeserich. (Studies in the History of Religion). Leiden: Brill, 2006. [im Druck].
  • (mit Jan Snoek und Michael Stausberg): „Ritual Studies, Ritual Theory, Theorizing Rituals – An Introductory Essay“, in: Theorizing Rituals. Classical Topics, Theoretical Approaches, Analytical Concepts, Annotated Bibliography, hrsg. von Jens Kreinath, Jan Snoek und Michael Stausberg unter Mitarbeit von Florian Jeserich. (Studies in the History of Religion). Leiden: Brill, 2006 [im Druck].
  • „Semiotics“, in: Theorizing Rituals. Classical Topics, Theoretical Approaches, Analytical Concepts, Annotated Bibliography, hrsg. von Jens Kreinath, Jan Snoek und Michael Stausberg unter Mitarbeit von Florian Jeserich. (Studies in the History of Religion). Leiden: Brill, 2006 [im Druck].
  • (mit Jan Snoek und Michael Stausberg): „Annotated Bibliography“, in: Theorizing Rituals. Classical Topics, Theoretical Approaches, Analytical Concepts, Annotated Bibliography, hrsg. von Jens Kreinath, Jan Snoek und Michael Stausberg unter Mitarbeit von Florian Jeserich. (Studies in the History of Religion). Leiden: Brill, 2006 [im Druck].