Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Carina Branković, M.A.

Adresse Institut für Religionswissenschaft
Akademiestraße 4-8
69117 Heidelberg
Telefon +49 / 06221 / 547622
Fax +49 / 06221 / 547624
E-Mail carina.brankovic@zegk.uni-heidelberg.de

Studium und beruflicher Werdegang

  • 2011 - 2013: Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes (für das Promotionsprojekt zu Ritualkonstruktionen in ausgewählten Stücken des Theaterwerkes von George Tabori)
  • November 2009 - Januar 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt C10 "Rituale ohne Performanz" (mit einem Promotionsprojekt zu Ritualkonstruktionen in ausgewählten Stücken des Theaterwerkes von George Tabori) im Sonderforschungsbereich 619 Ritualdynamik, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Oktober 2009: Abschluss zur Magistra Artium (M.A.) mit der Arbeit "Eine religionswissenschaftliche Untersuchung der Ausstellung 'Glaubenssache. Eine Ausstellung für Gläubige und Ungläubige' (2006/07) des Stapferhauses Lenzburg (CH)"
  • 2006 - 2009: Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • SoSe 2006 - Oktober 2009: Wissenschaftliche Hilfskraft (ungeprüft) am Institut für Religionswissenschaft, Heidelberg
  • WiSe 2003/2004 - Oktober 2009: Studium der Religionswissenschaft, Ev. Theologie, Europäischen Kunstgeschichte und Jüdischen Studien an der Ruprecht-Karls-Universität, der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und der Universität Zürich

Tätigkeiten am Institut

  • seit September 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Religionswissenschaft, Heidelberg
  • seit Juni 2015: Studienkoordination

Studien- und Arbeitsschwerpunkte

  • Religionsästhetik (insb. Religion(en) im Museum)
  • Ritual Studies
  • Gegenwartsreligiosität
  • Religionswissenschaftliche Theoriebildung
  • Europäische Judentumsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert

Publikationen

Lehrtätigkeiten

  • SoSe 2017: Proseminar/ Exkursion "'Was würde Luther sagen?' – Die Ausstellung 'Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt' und die Reformationsdiskurse"
  • WiSe 2016/17: Proseminar/ Exkursion "'Die Bibel' museal inszeniert: Religionswissenschaftliche Perspektiven auf ein religiöses Ausstellungssetting"
  • SoSe 2016: Proseminar "Ritual und Ritualdynamik. Ein Lektürekurs mit Praxisübung"
  • WiSe 2015/16: Proseminar/ Exkursion "'Materiale Religion' in der Praxis - Die Esoterik-Tage in Mannheim"
  • SoSe 2015: Proseminar "'Eröffnungsrituale' in Museen"
  • WiSe 2014/15: Proseminar/ Exkursion "'Tibet' und 'Myanmar' im Museum. Einblicke in die Dauer- und Sonderausstellung des Linden-Museums Stuttgart"
  • SoSe 2014: Proseminar (zus. mit Simone Heidbrink, M.A.) "'Zurück zu den Sachen' Reloaded - Erstellung eines (Online-)Ausstellungskatalogs und weiterer PR-Texte im musealen Kontext"
  • SoSe 2014: Proseminar/ Exkursion (zus. mit Simone Heidbrink, M.A.) "Religionswissenschaft im Museum - Disziplingeschichte an Objekten 'gestern' und 'heute'"
  • SoSe 2014: Teilnahme am Ringseminar "'Religion goes Media' - (Re-)präsentation von Religionen in ausgewählten Mediendiskursen"
  • WiSe 2013/14: Proseminar (zus. mit Simone Heidbrink, M.A.) "'Ich habe keine Rituale – bis auf Sachen, die man immer wieder gleich macht.' Ritual und Ritualdynamik in Theorie und (religiöser) Praxis"
  • WiSe 2013/14: Proseminar (zus. mit Simone Heidbrink, M.A.) "'Zurück zu den Sachen!' Religionswissenschaft als Gegenstand einer Ausstellung – ein praxisorientiertes Seminar (mit offenem Ausgang)"
  • SoSe 2011: Proseminar (zus. mit Simone Heidbrink, M.A.) "'Kraftwerk Religion'. Religionswissenschaftliche Perspektiven auf eine Ausstellung über ‚Gott und die Menschen'"
  • WiSe 2010/11: Ringseminar "Materialität, Akteur und/oder der Raum dazwischen. Deutung, Wahrnehmung und (Re)Präsentation materieller Objekte in religiösen Kontexten"
  • SoSe 2010: Proseminar: "Textlektüre III zur altiranischen Religionsgeschichte"
  • SoSe 2007: Tutorium zur Lehrveranstaltung "Weisheit und Ritual im Alten Orient (Israel und Ägypten)" von Prof. Dr. Dr. Bernd U. Schipper (Lehrstuhlvertretung von Prof. Dr. Gregor Ahn)
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 20.03.2017