Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Publikationen

Neue Publikationen in heiBIB

Monographien

  • Zen für Dummies, Weinheim: Wiley 2010.
  • Religiöse Innovationen. Die Shintô-Organisation World Mate in Japan, Berlin: Reimer 2006.
  • Die ‚spirituellen Intellektuellen’ und das New Age in Japan, Hamburg: Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens e.V. Band 133, 2000.

Herausgeberschaft

  • Mit Tim Graf (Hg.): Internetzeitschrift: Journal of Global Buddhism Vol 16 (2015): Special Focus: Zen and Popular Culture
  • Mit John Nelson (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill, 2012.
  • Mit Katja Rakow: Internetzeitschrift: Transformierte Buddhismen.
  • Mit Hildegard Piegeler, Stefan Rademacher (Hg.): Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Realität religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser, Würzburg: Königshausen und Neumann 2004.
  • Mit Carola Metzner-Nebelsick et al. (Hg.): Rituale in der Vorgeschichte, Antike und Gegenwart. Studien zur Vorderasiatischen, Prähistorischen und Klassischen Archäologie, Ägyptologie, Alten Geschichte, Theologie und Religionswissenschaft, Rahden: VML-Verlag 2003.
  • Mit Hartmut Zinser: Zen, Reiki und Karate. Japanische Religiosität in Europa, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002.

Herausgeberschaft von Reihen

  • Steffen, Oliver: Religion in Games. Eine Methode für die religionswissenschaftliche Digitalspielforschung (Transformierte Religionen, Band 2), Berlin: Reimer 2017.
  • Emling, Sebastian; Rakow, Katja: Moderne religiöse Erlebniswelten in den USA : "Have fun and prepare to believe!" (Transformierte Religionen, Band 1), Berlin: Reimer 2014.

Aufsätze und Handbuchartikel

  • Prohl, Inken. 2017. "Same Forms, same Sensations? The Practice of Sitting Still in Traditional Japanese and Contemporay Urban Settings". In Eastspirit. Transnational Spirituality and Religious Circulation in East and West, herausgegeben von Jørn Borup und Marianne Qvortrup Fibinger, 100–119. Leiden: Brill.
  • Mit Lisette Gebhardt: Nihon no‚ supirichuaru'na mirai. Nihonhan nyueigi ga egaku vijon (Japanische Übersetzung von: Japans 'spirituelle' Zukunft – Die Visionen des japanischen New Age). In: Izumia Liberalia : Annals of Graduate School of Humanities Meiji University, 31.3.2017, 91-77.
  • Aesthetics, in: Plate, S. Brent (Hg.): Key Terms in Material Religion. London, Oxford, New York, New Delhi, Sydney: Bloomsbury Academic 2015, S. 9-15.
  • Mit Silke Hasper: Wünsche an die Götter. Material-religiöse Annäherungen, in: Carina Branković, Simone Heidbrink, Charlotte Lagemann (Hg.): Religion in Ex-Position. Eine religionswissenschaftliche Ausstellung. Begleitband zur Ausstellung, Heidelberg: Universitätsmuseum Heidelberg 2015, S. 109-113.
  • Mit Ursula Richard: Selbstoptimierung und Glücklichsein-Müssen. Verwandlungen des Buddhismus durch die globale Verbreitung, in: INTA. Interreligiöses Forum 2/2015, S. 27-29.
  • Mit Tim Graf: Introduction - Global Zen Buddhism - Looking at the Popular and Material Cultures of Zen, in: Journal of Global Buddhism 16/2015, S. 33-36.
  • Kamikaze. Inszeniertes Sterben, in: Ruperto Carola. Forschungsmagazin der Universität Heidelberg 4/2014, S. 98–105.
  • Mit Esther Berg: „Become your Best”. On the Construction of Martial Arts as Means of Self-Actualization and Self-Improvement, in: JOMEC Journal, Martial Arts Studies, Juni 2014.
  • California 'Zen': Asian Spirituality Made in America, in: American Studies, 2/2014
  • Religionswissenschaft, in: Stefanie Samida, Manfred K. H. Eggert, Hans Peter Hahn (Hg.): Handbuch Materielle Kultur. Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen, Stuttgart: J.B. Metzler, 2014, S.332–337.
  • Buddhism in Contemporary Europe, in: Mario Poceski (Hg.): The Wiley Blackwell Companion to East and Inner Asian Buddhism, Malden, Oxford, Chichester: Wiley Blackwell 2014, S. 485–504.
  • Mit Tim Graf: Ästhetik, in: Christiane Brosius, Axel Michaels, Paula Schrode (Hg.): Ritual und Ritualdynamik. Schlüsselbegriffe, Theorien, Diskussionen, Göttingen, Bristol: Vandenhoeck & Ruprecht 2013, S. 32–39.
  • Mit Dimitry Okropiridze: Grenzen und Möglichkeiten allgemeiner Religionsbegriffe, in: Erwägen Wissen Ethik 2/2012, S. 298–300.
  • Materiale Religion, in: Michael Stausberg (Hg.): Religionswissenschaft. De Gruyter Studium, Berlin, Boston: De Gruyter 2012, S. 379–392.
  • Mit Sascha Beckerle und Katja Rakow: Neue Rituale des Trauerns und Bedauerns, in: Michael Anderheiden, Wolfgang U. Eckart (Hg.): Handbuch Sterben in der Modernen Gesellschaft, Berlin: De Gruyter 2012, S. 1417–1436.
  • Mit John Nelson: Religious Contexts and Patterns in Contemporary Japan, in: John Nelson, Inken Prohl (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill 2012, S. 3–22
  • New Religions in Japan. Adaptations and Transformations in Contempotary Society, in: John Nelson, Inken Prohl (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill 2012, S. 241–268.
  • Religious Aesthetics in the German-speaking World. Central Issues – Research Projects – Research Groups, in: Material Religion, 2/2010, S. 237–239.
  • In Stein gemeißelte Erleuchtung. Überlegungen zur hermeneutischen Flexibilität des Symbolbegriffs am Beispiel der sogenannten Zen-Gärten in Japan, in Thomas Pfeiffer (Hg.): Sprachen ohne Worte, Heidelberg: Universitätsverlag 2009, S. 69–90.
  • Die lebendige Seite des Zen. Tempelbuddhismus im modernen Japan, in: Ruperto Carola, Forschungsmagazin der Universität Heidelberg, 1/2009, S.13–19.
  • Phantasien über die Milchstraße. Rituelles Design in der japanischen Modernen Religiösen Organisation World Mate, in: Journal-Ethnologie, 6/2008: http://www.journal-ethnologie.de.
  • Mit Katja Rakow: Transformationen buddhistisch inspirierter Vorstellungen und Praktiken. Eine empirische Studie im Raum Berlin, in: Transformierte Buddhismen 1/2008, S. 3–27.
  • Gärten in Geschichte und Gegenwart Japans, in: Michael Weinrich et al. (Hg.): ‚Schau an der schönen Gärten Zier...’. Über irdische und himmlische Paradiese. Zu Theologie und Kulturgeschichte des Gartens, Bd. 7, Güterloh: Jaboq 2007, S. 204–215.
  • The Spiritual World. Aspects of New Age in Japan, in: Daren Kemp (Hg.): Handbook of New Age, Leiden: Brill 2007, S. 359–374.
  • Ritual. Japan, in: Jens Kreinath, Jan Snoek, Michael Stausberg (Hg.): Theorizing Rituals, Leiden: Brill 2006, S. 77–99.
  • ‚Animatismus’ (S. 34), ‚Animismus’ (S. 34–35), ‚Ersatzreligion’ (S. 132), ‚Quasireligion’ (S. 417), ‚Stammesreligion’ (S. 498), ‚Volksreligion’ (S. 559-560), ‚Weltreligionen’ (S. 567), in: Christoph Auffarth et al. (Hg.): Wörterbuch der Religionen, Stuttgart: Kröner 2006.
  • Religion and National Identity in Contemporary Japan, in: Gerrit Steunbrink, Evert van der Zweerde (Hg.): Civil Society, Religion, and the Nation. Modernization in Intercultural Context. Russia, Japan, Turkey, Amsterdam, New York: Rodopi 2005, S. 135–150.
  • Zur methodischen Umsetzung religionsästhetischer Fragestellungen am Beispiel Zen-buddhistischer Praxis in Deutschland, in: Themenheft ‚Religion – Ästhetik – Kunst’, Münchener Theologische Zeitschrift, 4/2004, S. 291–299.
  • Von Tempelvergnügungen, Raumschiffen und Mönchshallen. Auf Entdeckungsreise in Tôkyô, in: Hildegard Piegler, Stefan Rademacher, Inken Prohl (Hg.): Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Realität religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser, Würzburg: Königshausen und Neumann 2004, S. 165–174.
  • Idiologîteki gensetsu to kôi. Jissenshikôteki shûkyô to no hazama de. Iwayuru Shintô ni kanrensuru gainen, kategorî no honyaku o meguru shomondai (Zwischen ideologischem Diskurs und handlungsdominierter Religion. Probleme der Übersetzung von Begriffen und Kategorien im Zusammenhang mit ‚dem’ Shintô), in: Kokugakuin Daigaku 21 Seiki COE puroguramu. Shintô, Nihon bunka kenkyû kokusai shimpojiumu. ‘Shintô’ wa dô honyakusarete iru ka, Tôkyô 2004, S. 122–128.
  • Der Geist weht, wo er will. Religiöse Phänomene gibt es überall, in: Maria Jepsen (Hg.): Evangelische Spiritualität heute. Mehr als ein Gefühl, Stuttgart: Kreuz 2004, S. 47–54.
  • Inszenierung oder Performance?, in: Susanne Lanwerd (Hg.): Der Kanon und die Sinne. Religionsästhetik als akademische Disziplin, Etudes Luxembourgeoises D'Histoire et de Science, Luxembourg 2/2004, S. 69–74.
  • Solving Everyday Problems with the Help of the Ancestors. Representations of Ghosts in the New Religions Agonshû and World Mate, in: Susanne Formanek, William LaFleur (Hg.): Practising the Afterlife. Perspectives from Japan, Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2004, S. 461–483.
  • Zur sinnlichen Realität religiöser Praxis in der Aum Shinrikyô und ihrer Bedeutung für die Legitimation religiös begründeter Gewaltanwendungen, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft, 2/2003, S. 259–276.
  • Mit Karenina Kollmar–Paulenz: Einführung. Buddhismus und Gewalt, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft, 2/2003, S. 143–147.
  • Vom Ritual zur Performance. Neue theoretische Ansätze, in: Carola Metzner-Nebelsick et al. (Hg.): Rituale in der Vorgeschichte, Antike und Gegenwart. Studien zur Vorderasiatischen, Prähistorischen und Klassischen Archäologie, Ägyptologie, Alten Geschichte, Theologie und Religionswissenschaft, Rahden: VML-Verlag 2003, S. 201–210.
  • Religion und Gewalt. Grundsätzliche Überlegungen, in: Ildikó Bellér-Hann (Hg.): Orientwissenschaftliche Hefte, Orientwissenschaftliches Zentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 10/2003, S. 13–26.
  • ‚Die Rache des Orientalismus’. Selbstbehauptungsdiskurse im gegenwärtigen Japan, in: Peter Schalk (Hg.): Religion im Spiegelkabinett. Asiatische Religionsgeschichte zwischen Orientalismus und Okzidentalismus, Uppsala: Uppsala University Library 2003, S. 195–218.
  • Liebe. Religionsgeschichtlich, in: Hans Dieter Benz et al. (Hg.): Religion in Geschichte und Gegenwart, Band 4, 4. Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck 2002, S. 335–336.
  • Liebestätigkeit. Religionsgeschichtlich, in: Hans Dieter Benz et al. (Hg.): Religion in Geschichte und Gegenwart, Band 3, 4. Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck 2002, S. 363–364.
  • ‚Die grundlegende Theorie der Tiergeister’. Fukami Tôshôs religiöse Rhetorik, in: Minikomi, 2/2002, S. 10–13.
  • ‚Buddhistische Wege zum Glück’. Eine Analyse gegenwärtiger Erscheinungsformen des Buddhismus in Deutschland, in: Inken Prohl, Hartmut Zinser (Hg.): Zen, Reiki und Karate. Japanische Religiosität in Europa, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002, S. 187–209.
  • Einleitung, in: Inken Prohl, Hartmut Zinser (Hg.): Zen, Reiki und Karate. Japanische Religiosität in Europa, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002, S. 13–23.
  • Prophets of Salvation Coming out of the Forests of Japan. Introducing Some of the so Called ‘Spiritual Intellectuals’, in: Klaus Antoni et al. (Hg.): Religion and National Identity in the Japanese Context, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002, S. 149–167.
  • Letzte Zuflucht ‚Spiritualität’. Bemerkungen zur Debatte über Religion im gegenwärtigen Japan, in: Paideuma, 48/2002, S. 165–187.
  • Nihon ni ikeba shûkyô no jissenteki sokumen ni tsuite wakaru yô ni naru (Das Studium der japanischen Religion vor Ort und der performative Aspekt von Religion), in: Tôkyô Daigaku Shûkyôgaku Nenpô 18, Tôkyô: Tôkyô Daigaku Shûkyôgaku Kenkyûshitsu 2001, S. 15–19.
  • Asiatische Tradition oder postmoderner Okkultismus? Überlegungen zu Yuasa Yasuo und seiner Quasi-Körper-Lehre, in: Hilaria Gössmann, Andreas Mrugulla (Hg.): 11. Deutschsprachiger Japanologentag in Trier 1999, Band 1, Münster: Lit Verlag 2000, S. 691–702.
  • Mit Lisette Gebhardt: Japans ‚spirituelle’ Zukunft. Die Visionen des japanischen New Age, in: Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung, Band 24, München: iudicium 2000, S. 3–13.
  • Geld II. Religionsgeschichtlich, in: Hans Dieter Benz et al. (Hg.): Religion in Geschichte und Gegenwart, Band 3, 4. Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck 2000, S. 599.
  • Kommerzialisierung von Religion und der Begriff der Sekte, in: Gebhard Löhr (Hg.): Die Identität der Religionswissenschaft, Bern: Peter Lang 2000, S. 203–217.
  • ‚Große Göttin’, Tara und Dakini. Neue Schriften zur Rolle der Frau im Buddhismus, in: Katharina Poggendorf-Kakar, Lidia Guzy, Hartmut Zinser (Hg.): Tradition im Wandel: Weibliche Religiosität im Hinduismus, Jainismus und Buddhismus, Tübingen: Medien Verlag Köhler 2000, S. 89–112.
  • Versinken im Nichts. Zur Darstellung des japanischen Zen-Buddhismus in westlicher Literatur, in: Karl E. Grözinger und Jörg Rüpke (Hg.): Literatur als religiöses Handeln, Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz GmbH 1999, S. 309–325.
  • Inszeniertes Wissen. Zum Seminar- und Workshopangebot der japanischen New Age-Szene, in: Volker Schubert (Hg.): Lernkultur. Das Beispiel Japan, Weinheim: Deutscher Studien Verlag 1999, S. 265–276.
  • Die ‚spirituelle Welt’. Das New Age in Japan, in: Skeptiker online, 1/1999.
  • Changing Society – Changing Religion. Religious Developments in Japan in the 1920s and 1930s, in: Evelyn Schulz, Eduard Klopfenstein (Hg.): Asiatische Studien/Etudes Asiatique, LIII, 2: Rethinking Urban and Mass Culture in 1920’ and 1930’ Japan. Representation, Politics, Identity, and Subject Formations, Bern: Peter Lang 1999, S. 395–409.
  • ‚Geister’ (Band 1, S. 463–465), ‚Geistheilung’ (Band 1, S. 465–468) ‚Krankheit/Gesundheit’ (Band 2, S. 246–252) in: Christoph Auffarth, Jutta Bernard und Hubert Mohr (Hg.): Metzler Lexikon Religion, Stuttgart und Weimar: Metzler 1999.
  • Zwischen ‚Spiritualität‘ und Kommerz. Einige Anmerkungen zum New Age in Japan, in: Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft, 2/1997, S. 12–15.
  • Das Sternenfest der Agonshu, in: LILIT Zeitschrift für Religionswissenschaft, 9/1994, S. 23–27.

Rezensionen

  • Gregory Price Grieve, Cyber Zen. Imagining Authentic Buddhist Identity, Community and Practice in the Virtual World of Second Life, in: Reading Religion, 06/2017.
  • Jason Ananda Josephson, The Invention of Religion in Japan, in: Religion 10/2014, 44/4, S. 697-701.
  • Benjamin Dorman, Celbrity Gods. New Religions, Media, and Authority in Occupied Japan, in: Monumenta Nipponica 01/2012: S.352–355.
  • Michael Stausberg, Religion im modernen Tourismus, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, 1/2012, S. 79-80.
  • Patricia J. Graham, Faith and Power in Japanese Buddhist Art 1600–2005, in: Material Religion, 3/2009, S. 368–370.
  • Jørn Borup, Japanese Rinzai Zen Buddhism. Myôshinji, a Living Religion, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft, 2/2008,
    S. 240–241.
  • David N. Kay, Tibetan and Zen Buddhism in Britain. Transplantation, Development and Adaptation, in: Journal of Global Buddhism, 7/2006,  1-;7.
  • Duncan Ryûken Williams, The Other Side of Zen. A Social History of Sôtô Zen Buddhism in Tokugawa Japan, in: NOAG, 177–178/2005, S. 321–325.
  • Shohyô ni kotaete, Shrûkyô to Shakai, 10/2004, Shûkyô to Shakai Gakkai, 117–119 (Antwort auf die Buchkritik von Hidetaka Fukasawa, Nihon no ‚Reiseiteki Chishikijin’ o meguru ni chosaku, Shûkyô to Shakai, 10/2004, Shûkyô to Shakai Gakkai, S. 105–116).
  • Hans G. Kippenberg, Kocku von Stuckrad, Einführung in die Religionswissenschaft, in: Skeptiker 3/2003, S. 121.
  • Robert H. Sharf, Elizabeth Horton Sharf (Hg.): Living Images. Japanese Buddhist Icons in Context, in: NOAG, 173–174/2003, S. 284–290.
  • Jacqueline I. Stone, Original Enlightenment and the Transformation of Medieval Buddhism, in: NOAG, 171–172/2002, S. 288–293.
  • Murakami Haruki, Untergrundkrieg. Der Anschlag von Tokyo, in: Skeptiker, 3, 2002, S. 127–128.
  • Lisette Gebhardt, Japans Neue Spiritualität, in: Zeitschrift für Germanistik, NF 3/2002, S. 653–654.
  • Navid Kermani, Gott ist schön. Das ästhetische Erleben des Koran, in: Paideuma, 48/2002, S. 294–296.
  • Volker Zotz, Auf den glückseligen Inseln. Buddhismus in der deutschen Kultur, in: Skeptiker, 2/2001, S. 88–89 (In leicht veränderter Fassung ebenfalls in Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft. Online-Fassung 2002).
  • Shingo Shimada, Die Erfindung Japans – Wechselwirkungen und nationale Identitätskonstruktion, in: Japanforschung. Mitteilungen der Gesellschaft für Japanforschung e.V., 1/2001, S. 29–33.
  • Karen A. Smyers, The Fox and the Jewel. Shared and Private Meanings in Contemporary Japanese Inari Worship, in: NOAG, 167–170/2000-2001, S. 388–394.
  • Erleuchtung garantiert. Oder: New Age-Buddhismus jetzt auch im deutschen Kino. Der neue Film von Doris Dörrie, 10.07.2000
  • Ian Reader, George J. Tanabe, Practically Religious. Wordly Benefits and the Common Religion of Japan, in: NOAG, 165–166/1999, S. 280–285.
  • Shimazono Susumu, Seishin sekai no yukue, in: Japanstudien. Jahrbuch des Deutschen Instituts für Japanstudien der Philipp Franz von Siebold Stiftung, 10/1998, S. 388–394.
  • Rätselhaftes Shinseki Ebuangelion, 12.04.1998
  • Martin Repp, Aum Shinrikyô. Ein Kapitel krimineller Religionsgeschichte, in: NOAG, 163–164/1998, S. 221–225. (In gekürzter Fassung ebenfalls erschienen in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, 2/2000, S. 182–183).

Sonstige Veröffentlichungen

  • Wer ist cool? Jedi, Mönche und ihre Rituale, in: Alexandra Heidle (Hg.): Die bunte Welt der Rituale, Heidelberg: Universitätsverlag 2011.
  • Mit C. Kleine: Einführung in den Buddhismus. 8 Besprechungen von 7 Büchern, in: Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft. Online-Fassung 2002, R4–R19.
  • Mit C. Kleine: Internationale Tagung ‚Religion und Toleranz’, Tagungsbericht, in: Japanforschung. Mitteilungen der Gesellschaft für Japanforschung e.V., 2/2000, S. 21–23.
  • Mit Lisette Gebhardt: Projektvorstellung: New Age in Japan, in: Japanforschung. Mitteilungen der Gesellschaft für Japanforschung e.V., 1/2000, S. 15–16.
  • Symposium: Death, Afterlives and Other Realms. Tagungsbericht, in: Japanforschung. Mitteilungen der Gesellschaft für Japanforschung e.V., 1/2000, S. 21–22.
  • Leuchtspuren. Geschichte des Buddhismus in Berlin und Brandenburg, in: Radio Kultur, 94/2000, S. 7.
  • Internationale Tagung ‚Japanese Religions in Europe’. Tagungsbericht, in: Japanforschung. Mitteilungen der Gesellschaft für Japanforschung e.V., 1/1999, S. 24–26.
  • Mit Rainer Stobbe: Studienführer durch die deutschsprachigen Japanologien. Mit Koreanistik, Berlin: Verlag Ute Schiller, 1991.
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 23.10.2017