Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Prof. Dr. Inken Prohl

Adresse Institut für Religionswissenschaft
Akademiestraße 4-8
69117 Heidelberg
Telefon +49 / 06221 / 547622
Fax +49 / 06221 / 547624
E-Mail inken.prohl@zegk.uni-heidelberg.de
Sprechstunde Anmeldung zur Sprechstunde bitte über das Sekretariat

Akademischer Werdegang

  • seit 2006 Professorin für Religionswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Studium der Japanologie und Religionswissenschaft an der Freien Universität Berlin und der University of Tokyo
  • Ausführliche Informationen

Beteiligung an interdisziplinären Forschungsvorhaben

Internationale Forschungskooperationen

Forschungsschwerpunkte

Lehrtätigkeiten

Publikationen

Monographien

  • Zen für Dummies, Weinheim: Wiley 2010.
  • Religiöse Innovationen. Die Shintô-Organisation World Mate in Japan, Berlin: Reimer 2006.
  • Die 'spirituellen Intellektuellen' und das New Age in Japan, Hamburg: Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens e.V. Band 133, 2000.

Herausgeberschaft

  • Mit Tim Graf (Hg.): Internetzeitschrift: Journal of Global Buddhism Vol 16 (2015): Special Focus: Zen and Popular Culture
  • Mit John Nelson (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill, 2012.
  • Mit Katja Rakow (Hg.): Internetzeitschrift: Transformierte Buddhismen.
  • Mit Hildegard Piegeler, Stefan Rademacher (Hg.): Gelebte Religionen. Untersuchungen zur sozialen Realität religiöser Vorstellungen und Praktiken in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Hartmut Zinser, Würzburg: Königshausen und Neumann 2004.
  • Mit Hartmut Zinser: Zen, Reiki und Karate – Japanische Religiosität in Europa, Münster/Hamburg/London: Lit Verlag 2002.

Aufsätze und Handbuchartikel

  • Aesthetics, in: Plate, S. Brent (Hg.): Key Terms in Material Religion. London, Oxford, New York, New Delhi, Sydney: Bloomsbury Academic 2015, S. 9-15.
  • Mit Silke Hasper: Wünsche an die Götter. Material-religiöse Annäherungen, in: Carina Branković, Simone Heidbrink, Charlotte Lagemann (Hg.): Religion in Ex-Position. Eine religionswissenschaftliche Ausstellung. Begleitband zur Ausstellung, Heidelberg: Universitätsmuseum Heidelberg 2015, S. 109-113
  • Mit Ursula Richard: Selbstoptimierung und Glücklichsein-Müssen. Verwandlungen des Buddhismus durch die globale Verbreitung, in: INTA. Interreligiöses Forum 2/2015, S. 27-29.
  • Mit Tim Graf: Introduction - Global Zen Buddhism - Looking at the Popular and Material Cultures of Zen, in: Journal of Global Buddhism 16/2015, S. 33-36.
  • Kamikaze. Inszeniertes Sterben, in: Ruperto Carola. Forschungsmagazin der Universität Heidelberg 4/2014, S. 98–105.
  • Mit Esther Berg: "Become your Best". On the Construction of Martial Arts as Means of Self-Actualization and Self-Improvement, in: JOMEC Journal, Martial Arts Studies, Juni 2014.
  • California 'Zen': Asian Spirituality Made in America, in: American Studies, 2/2014
  • Religionswissenschaft, in: Stefanie Samida, Manfred K. H. Eggert, Hans Peter Hahn (Hg.): Handbuch Materielle Kultur. Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen, Stuttgart: J.B. Metzler, 2014, S.332–337.
  • Buddhism in Contemporary Europe, in: Mario Poceski (Hg.): The Wiley Blackwell Companion to East and Inner Asian Buddhism, Malden, Oxford, Chichester: Wiley Blackwell 2014, S. 485–504.
  • Mit Tim Graf: Ästhetik, in: Christiane Brosius, Axel Michaels, Paula Schrode (Hg.): Ritual und Ritualdynamik. Schlüsselbegriffe, Theorien, Diskussionen, Göttingen, Bristol: Vandenhoeck & Ruprecht 2013, S. 32–39.
  • Mit Dimitry Okropiridze: Grenzen und Möglichkeiten allgemeiner Religionsbegriffe, in: Erwägen Wissen Ethik 2/2012, S. 298–300.
  • Materiale Religion, in: Michael Stausberg (Hg.): Religionswissenschaft. De Gruyter Studium, Berlin, Boston: De Gruyter 2012, S. 379–392.
  • Mit Sascha Beckerle und Katja Rakow: Neue Rituale des Trauerns und Bedauerns, in: Michael Anderheiden, Wolfgang U. Eckart (Hg.): Handbuch Sterben in der Modernen Gesellschaft, Berlin: De Gruyter 2012, S. 1417–1436.
  • Mit John Nelson: Religious Contexts and Patterns in Contemporary Japan, in: John Nelson, Inken Prohl (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill 2012, S. 3–22
  • New Religions in Japan. Adaptations and Transformations in Contempotary Society, in: John Nelson, Inken Prohl (Hg.): Handbook of Contemporary Japanese Religions, Leiden: Brill 2012, S. 241–268.
  • Religious Aesthetics in the German-speaking World. Central Issues – Research Projects – Research Groups, in: Material Religion, 2/2010, S. 237–239.
  • In Stein gemeißelte Erleuchtung. Überlegungen zur hermeneutischen Flexibilität des Symbolbegriffs am Beispiel der sogenannten Zen-Gärten in Japan, in Thomas Pfeiffer (Hg.): Sprachen ohne Worte, Heidelberg: Universitätsverlag 2009, S. 69–90.
  • Die lebendige Seite des Zen. Tempelbuddhismus im modernen Japan, in: Ruperto Carola, Forschungsmagazin der Universität Heidelberg, 1/2009, S.13–19.

Für eine vollständige Liste der Publikationen klicken Sie bitte hier!

Audio-Religionswissenschaft

Für eine vollständige Liste der Medienbeiträge klicken Sie bitte hier!