Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

apl. Prof. Dr. Jan Snoek

Adresse Institut für Religionswissenschaft
Akademiestraße 4-8
69117 Heidelberg
E-Mail jan.snoek@zegk.uni-heidelberg.de
Kontakt Kontaktaufnahme über E-Mail oder über das Sekretariat.

Studium und beruflicher Werdegang

  • Geb. 1946 in Amsterdam.
  • 1965 - 1979 Studium der Biologie und Chemie in Leiden
  • 1972 - 2000 Unterschiedliche Tätigkeiten im IT-Bereich
  • 1987 Promotion im Fach Religionswissenschaft in Leiden
  • 1991 und 1994/5 Vertretung am Lehrstuhl Religionswissenschaft, Tilburg (NL)
  • 1996 Théodore Verhaegen Lehrstuhl (Freimaurerei) am Institut d'Étude des Religions et de la Laicité der Université Libre de Bruxelles
  • 1999 Gastdozent an der Theologischen Fakultät (Abt. Kirchengeschichte) der Universität Leiden, Vorlesung "Einführung in die Westliche Esoterik und die Freimaurerei"
  • Seit 2000 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Religionswissenschaft in Heidelberg tätig.
  • 2000 - 2003 Mitarbeiter im Emmy Noether-Projekt "Religionsgeschichte und Ritualistik. Zoroastrische Rituale in wechselnden kulturellen Kontexten"
  • 2001 Gastdozent an der Universität Göteborg (S), Vorlesung "Initiations: Concepts and Approaches"
  • 2008 - 2011 "Honorary Research Fellow" an der University of Wales Lampeter im Department of Theology and Religious Studies.
  • Freimaurer seit 1971. Mitglied der Forschungslogen „Ars Macionica” (Reguläre Großloge von Belgien), "Frederik" (Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland) und "Quatuor Coronati"-Bayreuth (Vereinigte Großlogen von Deutschland). Mehr Informationen sind auf der Seite www.freimaurerforschung.de zu finden.

Arbeitsschwerpunkte

  • Definitionstheorien, Ritualtheorien, Übergangsrituale, Initiationsrituale
  • Die Entwicklungsgeschichte der Westlichen Esoterik im Allgemeinen und der Freimaurerei im Besonderen

Projekte

Publikationen

Monographien

  • Mit H. Bogdan: Handbook of Freemasonry, Brill Handbooks on Contemporary Religion 8, Brill: Leiden & Boston 2014.
  • Mit K. Bettag: Quellen der Eckleff'schen Andreas-Akten, Frederik: Flensburg 2012.
  • Initiating Women in Freemasonry. The Adoption Rite (Le Rite d’Adoption et l’initiation des femmes en franc-maçonnerie, des Lumières à nos jours, Dervy: Paris 2012.), Brill: Leiden 2012.
  • Einführung in die Westliche Esoterik, für Freimaurer, Modestia cum Libertate: Zürich 2011.
  • Ritual Dynamics in the Independent United Order of Mechanics ( Forum Ritualdynamik 16), Heidelberg: SFB 619 Ritualdynamik der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg 2008.
  • Mit J. Kreinath und M. Stausberg: Theorizing Rituals. Vol.-II: Annotated Bibliography of Ritual Theory, 1966-2005, Leiden & Boston: Brill 2007.
  • INITIATIONS, A Methodological Approach to the Application of Classification and Definition Theory in the Study of Rituals, Dutch Efficiency Bureau, Pijnacker, 1987.

Herausgeberschaft

  • Mit M. Ammen & K. Bettag: Wurzeln der Freimaurerei. Aktuelle Forschungsergebnisse über ihre Vor- und Frühgeschichte, Band 1, Frederik: Flensburg 2016.
  • Volume 2: Rituals I - English, Irish and Scottish Craft Rituals & Volume 3: Rituals II - Harodim Material and Higher Degrees, von Róbert Péter (Hg.): British Freemasonry, 1717-1813 (5 Bände), Routledge, London & New York 2016.
  • Mit A. Heidle (Hg.): Women's Agency and Rituals in Mixed and Female Masonic Orders, Leiden & Boston: Brill 2008.
  • Mit J. Kreinath & M. Stausberg (Hg.): Theorizing Rituals. Vol.-I: Issues, Topics, Approaches, Concepts, Leiden & Boston: Brill 2006.
  • Mit M. Scholl & A.A. Kroon (Hg.): Symbolism in 18th Century Gardens. The Influence of Intellectual and Esoteric Currents, such as Freemasonry, Den Haag: OVN 2006.

Aufsätze und Handbuchartikel

  • "Klassifikation und Typologie", und mit Robert Langer: "Ritualtransfer", in: Ch. Brosius, A. Michaels & P. Schrode (Hg.): Ritual und Ritualdynamik. Schlüsselbegriffe, Theorien, Diskussionen, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen & Bristol 2013, 55-61, 188-196.
  • Researching Freemasonry; Where are we? in Journal for Research into Freemasonry and Fraternalism 1.2 (2010) 227-248.
  • Mit K. Hasselmann: Entwürfe eines neuen Rituals für die Vereinigte Großloge von England im Jahr 1816. Einige Bausteine deutsch-englischer Ritualgeschichte (Teil-I: Einführung; Teil-II: Text), in Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung 23 (2010) 96-141 & 24 (2010) 76-109.
  • Dealing with Deviations in the Performance of Masonic Rituals, in: U. Hüsken (Hg.): When Rituals Go Wrong: Mistakes, Failure, and the Dynamics of Ritual, Leiden & Boston: Brill 2007, 99-120.
  • "Some Thoughts about Handelman's Moebius Framing Theory" und "Framing Masonic Ceremonies" in: H. Jungaberle & J. Weinhold (Hg.): Rituale in Bewegung. Rahmungs- und Reflexivitätsprozesse in Kulturen der Gegenwart, Berlin: LIT 2006, 33-36 & 87-108.
  • R. Langer, D, Lüddeckens, K. Radde & J. Snoek: Transfer of Ritual, Journal of Ritual Studies 20.1 (2006) 1-10.
  • "Pernety", "Illuminés d'Avignon", und (mit O.K. Hammer) "Essenes, Esoteric beliefs about the" in: Wouter J. Hanegraaff (Hg.): Dictionary of Gnosis & Western Esotericism, Leiden & Boston: Brill, 940-942, 597-600, 340-343.
  • Religious Polemics in Context: An Annotated Bibliography, in: T.L. Hettema & A. van der Kooij (eds): Religious Polemics in Context, Assen 2004, 507-588.
  • Christian Ehrenfried Burckhardt (1744-1821); Edelmetallschmied aus Zittau - Freimaurer in Leiden (Holland)" (Christian Ehrenfried Burckhardt (1744-1821); goldsmith from Zittau - Freemason in Leyden (The Netherlands)), Zittauer Geschichtsblätter N.F. 2.3/4 (1995) 60-62.
  • Similarity and demarcation", in: J. Platvoet & K. van der Toorn, Pluralism & Identity; studies in ritual behaviour, E.J. Brill, Leiden etc. 1995, 53-67.
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 14.11.2016