Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Die Zen-Seite

Inken Prohl

Bücher

Aufsätze

  • Versinken im Nichts - zur Darstellung des japanischen Zen-Buddhismus in westlicher Literatur, in: Karl E. Grözinger und Jörg Rüpke (Hg.): Literatur als religiöses Handeln, Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz GmbH 1999, S. 309-325.
  • Einleitung, in: Inken Prohl und Hartmut Zinser (Hg.): Zen, Reiki und Karate Japanische Religiosität in Europa, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002, S. 13-23.
  • Zur methodischen Umsetzung religionsästhetischer Fragestellungen am Beispiel zen-buddhistischer Praxis in Deutschland, in: Themenheft „Religion - Ästhetik - Kunst”, Münchener Theologische Zeitschrift, 55, 4, 2004, S. 291-299.
  • Die lebendige Seite des Zen. Tempelbuddhismus im modernen Japan, in: Ruperto Carola, Forschungsmagazin der Universität Heidelberg, 1/2009, S. 13-19.
    http://www.uni-heidelberg.de/presse/ruca/2009-1/die.html
  • In Stein gemeiselte Erleuchtung – Überlegungen zur hermeneutischen Flexibilitat des Symbolbegriffs am Bespiel der sogenannten Zen-Gärten in Japan, in: Pfeiffer, Thomas (Hg.): Studium Generale. Sprachen ohne Worte, Heidelberg: Universitatsverlag Winter 2009, S. 69-90.

Herausgeberschaft

  • Mit Hartmut Zinser: Zen, Reiki und Karate - Japanische Religiosität in Europa, Münster, Hamburg, London: Lit Verlag 2002.

Rezensionen

  • Gregory Price Grieve, Cyber Zen. Imagining Authentic Buddhist Identity, Community and Practice in the Virtual World of Second Life, in: Reading Religion, 06/2017.
  • Duncan Ryûken Williams, The Other Side of Zen. A Social History of Sôtô Zen Buddhism in Tokugawa Japan, in: NOAG, Vol. 177-178, 2005, S. 321-325.
  • David N. Kay, Tibetan and Zen Buddhism in Britain. Transplantation, development and adaptation, in: Journal of Global Buddhism. Vol.7, 2006.Japan, in: NOAG. Vol. 177-178,
  • Jorn Borup, Japanese Rinzai Zen Buddhism. Myoshinji, a Living Religion, in: Zeitschrift für Religionswissenschaft, 08/2, 2008, S. 240-241.

In Vorbereitung

  • D.T. Suzuki als Pionier einer Erlebniswissenschaft der Religionen, in Vorbereitung.

Projekte

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 03.07.2017