Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Magister: Verlauf des Studiums

Das Magisterstudium der Religionswissenschaft gliedert sich in

  • das Grundstudium (1. bis 4. Semester) mit abschließender Zwischenprüfung,
  • das Hauptstudium (5. bis 8. Semester) und
  • das Examen (Magisterarbeit und Prüfungen).

An dieses Studium kann sich eine Promotion anschließen.

Das Grundstudium führt in die Disziplingeschichte, Methodik und in den Gegenstandsbereich des Faches ein. Darüber hinaus sollen sich die Studierenden Grundkenntnisse über die religiösen Vorstellungen und Verhaltensmuster unterschiedlicher Kulturen aneignen.

Ziel des Hauptstudiums ist es, die Studierenden zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten anzuleiten. Dabei sollen die Methoden eingehend erlernt werden, mit denen religionshistorische Datenmaterialien ausgewertet werden. Die Studierenden können sich selbst einen sinnvoll eingegrenzten Forschungsschwerpunkt erschließen, aus dem ein Thema für eine Magisterarbeit entstehen soll.

Ab dem Wintersemester 2007/08 ist eine Ein- bzw. Umschreibung in den Magisterstudiengang Religionswissenschaft nur noch ab dem 2. Fachsemester und höher möglich. Der Magisterstudiengang läuft in den nächsten acht Semestern aus, d.h. dass im Wintersemester 2010/11 die letzte Ein- bzw. Umschreibung in das 8. Fachsemester erfolgen kann. Für alle immatrikulierten Magister-Studierenden wird garantiert, dass sie im Rahmen der Regelstudienzeit den Magisterstudiengang zu Ende führen können. Alle notwendigen Veranstaltungen werden weiterhin angeboten.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 10.07.2017